Sechs Schüler für den Mathematik-Kreisentscheid qualifiziert

Mathematikwettbewerb in Jahrgang 8

Die Fachschaft Mathematik der Heinrich-Böll-Schule hat sich seit geraumer Zeit zum Ziel gesetzt, die Schüler mit Hilfe von schulinternen Quiz', jahrgangsweiten Rätselaktionen und kreisweiten Wettbewerben für die Mathematik zu begeistern. "Die Erfolge können sich sehen lassen. Unsere Schüler nehmen immer wieder gerne an den Wettbewerben teil", betonte die Leiterin der Mathematikfachschaft, Katharina Sattler. Noch vor Jahreswechsel stellten sich die Achtklässler der integrierten Gesamtschule einer anspruchsvollen Herausforderung. Sechs Schüler konnten sich für die zweite Runde des Kreisentscheids qualifizieren. Für die A-Kurse (gymnasiales Niveau) gehen Tim Ester und Florian Schmidt ins Rennen. Pascal Winter, Malte Greinert und Marvin Hildenbeutel werden sich als B-Schüler mit Realschülern anderer Schulen messen. Im C-Kurs (Hauptschulniveau) setzte sich Julian Graf durch. Die zweite Runde findet am 8. März für die Haupt- und Realschüler an der Schillerschule in Bensheim und für die gymnasialen Schüler am Alten Kurfürstlichen Gymnasium in Bensheim statt. "Die Schulgemeinde drückt natürlich unseren Vertretern die Daumen. Sie sind bestens gerüstet, um gute Ergebnisse zu erzielen und auf den vorderen Plätzen zu landen", erklärte Mathematiklehrerin Katharina Sattler.


Unser Bild zeigt die erfolgreichen Mathematikschüler mit ihren Lehrern (v.l.n.r.) Claudia Fellenberg, Mark Fellenberg, Katharina Sattler, Stufenleiterin Eveline Vieweg und Schulleiter Alexander Hauptmann.